Mein Angebot

Mein Angebot

Betroffene, die ich in ihrem Schicksal ein Stück weit begleiten darf, bekommen von mir kein Konzept und keine Lösung. Denn die gibt es angesichts des Todes nicht! Aber sie dürfen sich von mir tiefstes Mitgefühl, aufrichtiges Verständnis sowie ein ressourcenorientiertes Handeln erwarten.

In den gemeinsamen Treffen in meinem Studio, beim Betroffenen zuhause oder in der Natur gibt es viel Raum für die Sorgen und Ängste, für Gedanken und Anschauungen, für Zweifel, Schmerz und für Tränen. Durch das Zulassen all dieser Empfindungen und einer gemeinsamen Reflexion kann der Betroffene für sich selbst eine annehmbare Lösung finden.

Dazu binde ich in den Gesprächen auch Rituale, Kreativarbeit, die Natur, Meditationen und einfache naturheilkundliche Mittel ein. Gemeinsam suchen wir den Zugang zu den eigenen Kraftquellen und stärken den Mut, auf diese natürliche, nachhaltige und einzigartige Ressource vertrauen zu können.

Ich unterstütze Kinder und Jugendliche,

  • die aufgrund einer Krankheit mit dem eigenen Tod konfrontiert sind.
  • deren Elternteil oder Geschwisterkind sterbenskrank ist.
  • die um Eltern oder Geschwister trauern.

Ich begleite Menschen,

  • die den Sterbeprozeß bewußt und nicht alleine durchleben möchten.
  • die um einen lieben Menschen trauern.
  • die nach einer traumatischen Erfahrung mit einer Lebens- und Sinnkrise konfrontiert sind.

Ich berate:

  • das soziale und familiäre Umfeld von Kindern und Familien, denen eine Verlusterfahrung bevorsteht oder diese erlebt haben.

Gerne können Sie mich auch kontaktieren für:

  • Unterstützung und Koordination des Alltags nach einer Verlusterfahrung.
  • Begleitung bei der Überbringung einer Todesnachricht.
  • eine akute Krisenintervention.
  • Die Gestaltung der Abschiedsfeier.
  • Vorträge

  • „Keine Angst vor trauernden Kindern“
    „Trauer erLeben“

  • Workshop

  • „Gesalbt, gesegnet und begraben… Was dann? Kinder in Trauer heilsame Unterstützung geben.“